fbpx

Dr. Tendobi besuchen sie uns in Barcelona

Dr. Celine Tendobi, Leiterin der Abteilung für Frauenheilkunde des Krankenhauses Monkole, und Álvaro Perlado, stellvertretender Leiter des Krankenhauses, haben Spanien besucht, um ihr Projekt Ebale-Monkole und die Situation der werdenden Mütter im Kongo bekannt zu machen.

Sie begannen ihren Besuch am 1. Dezember in Pamplona, worauf am 2. Dezember nach Madrid und am 5. Dezember nach Barcelona weiterzogen. Dabei wurden sie von Mayte Ordovás, Álvaros Ehefrau und verantwortlich für den pharmazeutischen Dienst im Krankenhaus Monkole, begleitet.

Der erste Vortrag wurde von der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Universitätsklinik von Navarra organisiert und fand im Edificio de Ciencias der Universität statt. Am nächsten Tag wurde mit Unterstützung des Vereins Amigos de Monkole und der Stiftung Fundación Del Valle zu einem Wohltätigkeitsempfang in der Bar Las Bridas in Madrid geladen.

In Barcelona sprachen sie um 10 Uhr im Audimax der Internationalen Universität von Katalonien vor fast 200 Schülern des Gymnasiums FERT Batxillerat und wiederholten ihren Vortrag dann um 12 Uhr im Gymnasium Colegio Pineda vor weiteren Abituranwärterinnen. Sie beendeten ihre Tour um 14 Uhr 30 bei einem Mittagessen und einer Diskussionsrunde mit 25 Gästen in der Stiftung Fundació Montblanc. Zum Abschluss fand abends ein Treffen der freiwilligen Helfer des Programms Mou Fitxa de Igualada, einem Projekt mit kultureller und sozialer Ausrichtung, statt.